Sound installation 'Mon livre acousmatique", un essai d'ontologie sonore, Landtag Rheinland-Pfalz, 2015

Es handelt sich um eine Art Klangbuch, das die Idee eines chinesischen "I-Ching:Buch dre Wandlungen" verkörpert und in einer ungewöhnlichen Weise interpretiert.
Mon livre acousmatique besteht im Hauptteil aus 64 leeren Seiten, die den 64 grafischen Symbolen entsprechen. Diese Buch dient als eine Art Interface, welches durch Umblättern bzw. das Aufschlagen einer Seite, Klänge abspielt, die auf das jeweilige Zeichen im I-Ching verweist.
Dabei konzentriert man sich nur auf den Klang, den man hört ohne dessen Ursachen nachweisen zu können und ohne dessen grafische Verbindung zu den Symbolen sehen zu können.
Die Klänge sind aus der Idee von Sprachschwierigkeiten entstanden und sind eine freie Interpretation von dem Phänomen der Sprachaphasie.